KW 35 – Metal Gear Solid, S.H.I.E.L.D., Justice League, RoboCop, Looper, Resident Evil: Retribution

DC und Marvel zwischen Filmen, Serien und Spielen

Kein Monat ohne ein kleines Gerücht bezüglich einer möglichen Metal Gear Solid-Verfilmung. Auf einer Jubiläumsfeier – schließlich ist die Spielereihe mittlerweile schon ein viertel Jahrhundert alt – kam überraschend Avi Arad von den Marvel Studios auf die Bühne. Dieser äußerte sich sehr hoffnungsvoll über die Filmumsetzung der komplexen Sci-Fi-Schleicherei.

Passend zur Wiederaufführung von Marvel’s The Avengers am Labor Day: Joss Whedon, der im Augenblick quasi täglich eine News wert ist, bringt ein weiteres Kind für Marvel zur Welt. Neben der geplanten TV-Serie im Avengers-Universum (wir berichteten), soll es auch einen reinen S.H.I.E.L.D.-Ableger geben. Auch hier existieren keine weiteren Informationen über den Inhalt und auch, welche Rolle die bekannten Helden aus dem Hauptfilm übernehmen werden – sofern sie überhaupt auftauchen – ist unbekannt. Gemeinsam mit seinem Bruder Jed Whedon und Maurissa Tancharoen  wird er den Piloten der Serie schreiben. Das Gespann erschuf bisher in Zusammenarbeit das großartige Musical Dr. Horrible’s Sing-Along Blog sowie Dollhouse.
Da kommt es nur gerade recht, dass es die alternative Anfangsszene von The Avengers ins Netz geschafft hat. Die stimmungsvollen 1 ½ Minuten tauchen den Film in ein leicht anderes Licht und sind hier zu betrachten:

Auch das DC-Lager sorgt mit weiteren Justice League-Gerüchten weiterhin dafür, dass es im Gespräch bleibt. Neuerdings geistert durch die Medien, dass der Film einen neuen Batman einführen wird. Nachdem Nolans Trilogie würdig beendet wurde, muss der Dunkle Ritter als kräftigstes Zugpferd irgendwann wieder aus dem Stall gelassen werden. DCs großer Ensemblefilm über die Justice League bietet sich hierfür natürlich sehr an. Auch, wenn immer noch nicht so ganz klar ist, ob es den Film jemals geben wird.

 

Zombies, Willis und ein würdiger Ersatz

Musste RoboCop vor kurzem noch den Verlust von Hugh Laurie hinnehmen (wir berichteten ebenfalls), scheint nun bereits Ersatz gefunden. Niemand Geringeres als Michael Keaton wird die Leitung von Omnicorp übernehmen.
Damit gesellt er sich in einen bunt gemischten Darstellerkreis mit u.a. Gary Oldman, Marianne Jean-Baptiste, Joel Kinnaman, Samuel L. Jackson, Jay Baruchel, Jennifer Ehle, Michael Kenneth Williams, und Jackie Earle Haley.

Und während ein neuer Clip von der nicht enden wollenden Resident Evil-Reihe keinen Zweifel daran lässt, dass der eingeschlagene Weg kompromisslos weiterverfolgt wird, lässt ein neuer Clip zum vielversprechenden Sci-Fi-Thriller Looper die Protagonisten Bruce Willis und Joseph Gordon-Levitt ein bisschen Konversation über Zeitreisen führen.

(Quelle: Comingsoon)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica