KW 34 – RoboCop, Kick-Ass 2, Justice League, Guardians oft the Galaxy, Videodrome, The Dark Tower, Star Wars: Episode II und III 3D, Star Wars Detour, Dredd 3D

Personalfluktuation bei RoboCop, Kick-Ass 2, Justice League  und Guardians oft the Galaxy

Dr. House-Star Hough Laurie bestreitet, dass er jemals irgendeine Form von Zusage für seine Beteiligung am RoboCop-Remake geleistet habe und straft damit sämtliche voreiligen Online-Berichterstatter (zu denen wir dank lahmem Wochenrhythmus zum Glück nicht gehören) Lügen. Damit braucht die Chefetage von Omni Corp wieder ein neues Gesicht.
Unterdessen kriegt Kick-Ass 2 fast stündlich neuen Zuwachs. Neuerdings wird Jim Carrey die Rolle des ehemaligen Bösewichts und nun christlichen Verbrecherschreckens Colonel Stars vom Studio schmackhaft gemacht. Da dieser ein großer Freund des ersten Teils ist, gilt seine Zusage als nicht unwahrscheinlich, obwohl noch kein Vertragspapier unterzeichnet ist.
Als sicherer Neuzugang gilt hingegen Lindy Booth (Dawn oft the Dead, Wrong Turn), die in den purpurnen Dress von Night Bitch schlüpfen wird.
Für Marvels Guardians of the Galaxy wurde ein neuer Regisseur gefunden. James Gunn, der den sympathischen Slithers und den eigenwilligen Super gedreht hat, gilt als wahrscheinlichster Kandidat.
Auch Konkurrenz DC bleibt nicht untätig. Nachdem sich die Nachricht, Ben Affleck würde der Regisseur von Justice League (zumindest vorläufig) als Ente heruasgestellt hat, ist nun der Name Wachowskis gefallen. Das Brüderpaar schuf unter anderem die Matrix-Trilogie und V wie Vendetta und könnte uns also bald auch den Avengers-Konkurrenten bescheren.

Zweifelhafte Entscheidungen in Sachen Videodrome und The Dark Tower

Eine Besetzung-News gibt es außerdem über das Remake von Cronenbergs 83er Geniestreich Videodrome. Es wird berichtet, dass Adam Berg für den Posten des Regisseurs vorgesehen sei.
Damit geht die Aufgabe der (reichlich unnötigen) Neuverfilmung eines modernen Klassikers an jemanden, der bisher in erster Linie Kurz- und Werbefilme vorzuweisen hat. Autor des Filmes ist Ehren Kruger, welchem wir die wendungsreichen Geschichten zu Transformers 2 – Die Rache und Transformers 3: Dark of the Moon zu verdanken haben.
Die Neuinterpretation von Videodrome wird die Schattenseiten der Nanotechnologie beleuchten und ist als großer Sci-Fi-Blockbuster konzipiert.
Vielleicht ein guter Anlass, mal wieder das Original hervorzukramen.

Die Frist, von der wir kürzlich berichteten, ist abgelaufen und die getroffene Entscheidung so wenig überraschend wie ermutigend.
Ron Howards groß angelegte Verfilmung von Stephen Kings Magnum Opus The Dark Tower wurde von Warner Bros. Wegen des hohen Risikos abgestoßen, nachdem das erneuerte Drehbuch das Studio immer noch nicht zufriedenstellen konnte.
Allerdings gilt Media Rights Capital bereits als neuer vielversprechender Interessent und könnte den alten Geldgeber mit gar nicht so geringer Wahrscheinlichkeit ersetzen. Es ist also noch nicht alles verloren.

Star Wars 3D, Star Wars Detour und Dredd 3D

Es stehen Termine für die Wiederaufführungen von Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger und Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith in 3D. Nachdem Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung in der dritten Dimension ausreichend hohe Gewinne bescherte, sollen die Folgeteile am 20.09.2013 und am 11.10.2013 ihren Weg zurück auf die Leinwände finden.

Gleichzeitig arbeitet Lucas Arts mit den Machern von Robot Chicken zusammen, um eine neue Comedy CGI-Serie im Star Wars Universum zu starten. Einen ersten Trailer zu Star Wars Detours es hier:

Die Marketingabteilung von Lionsgate nhat icht nur ein paar Websites für das virale Marketing von Dredd 3D online gestellt, sondern auch einen schnittigen neuen Clip, der das bald anlaufende Remake schmackhaft machen soll:

(Quellen: Comingsoon.net und Deadline.com)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica