Verlosung: DVD und BluRay von Hawking

Vor wenigen Tagen wurde die Dokumentation Hawking veröffentlicht. Dokumentarfilmer Stephen Finnigan hat sich mit dem berühtem Physiker zusammengetan, um ein recht außergewöhnliches Portrait eines der wichtigsten Männer unserer Zeit zu drehen.

SciFiFilme.net verlost je eine DVD und eine BluRay des viel gelobten Streifens.
Um teilzunehmen, spenidert dem Facebook-Beitrag ein gütiges „Gefällt mir“ Oder (viel besser!) schreibt einfach ein hübsches Gedicht unter diesen Beitrag, das das Wort „Pfadintegralformulierung“ enthält – denn dem Schreiber fällt einfach keine vernünftige Frage zum Themenkomplex ein.

„Mehr als zwei Drittel meines Lebens habe ich unter dem Damoklesschwert meines nahen Todes gelebt. Ich habe das Verlangen entwickelt, aus jeder einzelnen Minute alles herauszuholen.“ Und das macht Stephen Hawking! Das Tempo, mit dem der berühmte Physiker durch sein Leben braust, ist atemberaubend. Bis heute forscht der 72jährige, der mit seinem Bestseller „Eine kurze Geschichte der Zeit“ auch Millionen von Laien begeistert hat, hält Vorträge, schreibt Bücher und besucht Parties. Er war zweimal verheiratet und hat drei Kinder. Und all das, obwohl eine Nervenkrankheit seinen Körper völlig gelähmt hat und er nur noch durch einen Sprachcomputer kommunizieren kann. Jetzt erzählt er selbst die Geschichte seines ungewöhnlichen Lebens.

Was für ein brillanter Geist in diesem hilflosen Körper wohnt! Stephen Hawking, einer der bedeutendsten Astrophysiker unserer Zeit, konnte nur wenig mehr als die ersten 20 Jahre seines Lebens als gesunder Mensch verbringen. Dann hat ihm eine Erkrankung des zentralen Nervensystems Stück für Stück die Herrschaft über seinen Körper genommen. Inzwischen ist sein hellwacher und scharfer Verstand das Einzige, worüber er uneingeschränkt verfügen kann. Hawking hat sich nie versteckt, hat die Öffentlichkeit nie gescheut. Bis heute ist er auch darum bemüht, die Faszination seiner Arbeit einem breiten Publikum zu vermitteln. Regelmäßig hält der inzwischen 72jährige Vorträge für interessierte Laien. Sein Buch „Eine kurze Geschichte der Zeit“ wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und hat ein Millionenpublikum begeistert.

Nebenbei ist er ein Charakter bei den Simpsons geworden und hat mit Jim Carrey rumgeblödelt. Stephen Hawking ist der Rockstar unter den Physikern und er genießt es!
Gemeinsam mit dem Dokumentarfilmer Stephen Finnigan erzählt Stephen Hawking erstmals selbst seine Geschichte. Freunde, Familie, Kollegen und Studenten kommen ebenfalls zu Wort. Die Kamera, oft auf den Rollstuhl montiert, begleitet Hawking durch den Alltag. Seine Computerstimme kommentiert das Geschehen. Dabei lassen sein pointierter Witz, seine Selbstironie und seine Lust am Leben erahnen, warum dieser Mann seiner Krankheit so lange die Stirn bieten konnte.

 

Viel Erfolg allen Teilnehmenden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

4 Replies to “Verlosung: DVD und BluRay von Hawking”

  1. Hast die Schnauze voll
    von deiner Regierung
    dann beam sie doch weg
    durch Pfadintegralformulierung….

    …schön panne,ich weiss 🙂 aber das is auch n Wortungetüm,mein lieber Schwan…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Na gut, also probier ichs mal mit einem kleinen Sechzehnzeiler. Nur ums zu erwähnen, nicht, dass sich jemand angegriffen fühlt, bei Rap vulgäre Sprache Teil des Programs und nicht gegen den Leser gerichtet, sondern textimmanent zu verstehen. Ernst gemeint ist es auch nicht und führt hoffentlich zu einem Schmunzeln:)!

    4/4 – Takt

    Uh, pass mal auf das werden 16 Bars/
    Mr Hawkings wacht jetzt auf, denn das fetzt sein Arsch, uh/
    — — Ich bin brachial/
    Die Synapsen rasten aus, werden tachykard/
    — — Rap wie Singularitäten/
    Nicht von Raum und Zeit, sondern um den Sinn zu stehlen/
    Wir durchreisen Dimensionen, nenn mich Doktor Who/
    Manche meinen soll mich schonen, aber doch wozu/
    Setze Forscher unter Druck, so wie Madred Picard/
    Führ zur Unvernunft, bis sie sagen „five lights“ sind wahr/
    Aber kein Geiz ich spar – nicht an Mind-Tricks wie Jedis/
    Bist du in Gefahr, ich komm rein übers Netzteil/
    Neuer Superheld mit negativem Skill/
    Überschreibe die Welt, aber jedem wie er will/
    Und meinst du jetzt bei diesen Lines brat ich dein Hirn um/
    Check mal die Pfadintegralformulierung/

    🙂

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Gewonnen haben Jakob (Für den Aufwand, auch wenn sich ‚um‘ nie und nimmer auf Pfadintegralformulierung reimt) und Reinhold Herden.

    Schreibt eine Mail an scififilme@gmx.de und sagt, ob ich BluRay oder DVD bevorzugt. Wollen beide beides, entscheidet das Los.

    Danike für die Teilnahme aller Liker, Facebook- und Direktkommentierer.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Also da fühl ich mich direkt in meiner Rapperehre beleidigt! 🙂
    Was sich reimen sollte ist auch nicht „um“ auf „ung“ sondern „brat ich dein hirn um“ auf „gral formul ier ung“. Ist quasi ein 3,5 Assonanzreim (mit anrührenden und gespaltenen Anteilen:)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.