KW 45 – Star Wars: Episode VII, Man of Steel, Transformers 4, 1952, World War Z, Jurassic Park 3D

Star Wars: Episode VII – Der Stand der Dinge

Natürlich reißt der Newsstrom zu Star Wars: Episode VII nicht ab. So wurde überraschenderweise bekanntgegeben, dass Michael Arndt das Drehbuch schreiben wird.
Von Arndts Drehbüchern wurden erst zwei verfilmt. Aber diese beiden waren Little Miss Sunshine und Toy Story 3. Aber auch die anstehenden Sci-Fi-Filme The Hunger Games: Catching Fire und Oblivion stammen aus seiner Feder. Man könnte sich also weitaus ungeeignetere Personen für diesen Job vorstellen.
Was potenzielle Regisseure anbelangt, gab es bisher nur Dementi, ohne dass das Studio je an jemanden direkt herangetreten wäre. Steven Spielberg (puh), Quentin Tarantino (puh!) und Zack Snyder (puh!!) haben allesamt ihre mögliche Bereitschaft, den Film zu inszenieren, verneint. Besonders Tarantino nutzte die Gelegenheit, sein Statement gleich mit einer kleinen Polemik gegen Disney zu verknüpfen.
Wie George Lukas (der als kreativer Berater immer noch indirekt involviert sein wird) in einem Interview verlautbarte, suche man für die Regie jemanden, der sowohl Talent als auch eine von Star Wars geprägte Jugend aufweisen könne. Puh.

Superman und Hauptdarsteller

Eine weitere Neuigkeit zu Snyder gibt es in Bezug auf seine anstehende Superman-Interpretation Man of Steel. Dieser soll nämlich in einer – zusätzlich zur ursprünglich geplanten 2D-Version – nun auch in 3D zu betrachten sein.

Transformers 4 hat vermutlich einen neue Star. Die Gerüchte, dass Mark Wahlberg in dem Spielzeug-Franchise eine Rollen übernehmen werde, haben sich rasch bestätigt.
Außerdem hat Regisseur Michael Bay preisgegeben, dass die Geschehnisse des vierten Teils 4 Jahre nach Teil 3 anzusiedeln sein werden. Die etwas längere Zeitspanne untermauert seine leicht missverständlichen Ausführungen, dass es sich zwar um eine Art Neuanfang, aber nicht um ein Reboot der Serie handeln werde.
Im Juni 2014 soll der Film auf die Leinwände gelangen.

Brad Birds (Mission: Impossible – Ghost Protocol, Die Unglaublichen) Science-Fiction-Film  mit dem Namen 1952 hat offenbar ebenfalls einen Hauptdarsteller. George Clooney soll zu dem Projekt gestoßen sein, über das bisher lediglich bekannt ist, dass es die Geschichte eines Mannes (vermutlich Clooney) erzählt, der auf der Erde mit Aliens in Kontakt kommt.

Endlich gibt es den ersten Trailer zu Marc Forsters Zombiespektakel World War Z mit Brad Pitt in der Hauptrolle – sogar schon auf Deutsch. Teuer sieht das Spektakel schon mal aus. Leider wirkt es auch ein wenig so, als könnte ein 2012 mit Zombies draus werden, wenn Pitt permanent damit beschäftigt ist, seine Familie in Sicherheit zu bringen. Andererseits war der Star in den letzten Jahren vermehrt für ungewöhnliche Filmstoffe zu haben und auch die Vorlage ist ja nicht ganz frei von Neuem. Man darf also gespannt bleiben.

Alter Wein in neuen Schläuchen: Bekanntlich soll Jurassic Park ja erneut in die Kinos kommen. Und natürlich ist 3D das Verkaufsargument.
Um darauf einzustimmen, wurde nun ein neuer Trailer zum aus dem Jahre 1993 stammenden Blockbuster veröffentlich, der noch einmalauf den Punkt bringt, wieso der Film ein immenser Erfolg gewesen ist.

(Quelle: comingsoon)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica