Upstream Color – Der erste Trailer

Upstream Color – Der erste Trailer

Einige werden sich an Primer erinnern. Ein Zeitreisefilm, der so durchdacht, komplex und minimalistisch war, dass ihn kaum jemand verstanden hat. Und viele lieben ihn genau deswegen. Es ist bedauerlich, dass dem Sci-Fi-Film, der jetzt schon ein moderner Klassiker ist, es bis heute nicht vergönnt ist, in einer deutschen Version zu erscheinen.
Shane Carruth war der in jedem Sinne Verantwortliche für diesen Hirnknoten von einem Film. In den folgenden Jahren hörte man dann aber wenig von dem jungen Debütanten. Einzig bei den Zeitreisesequenzen der letztjährigen Überraschung Looper hatte er seine Finger im Spiel.
Nun soll 2013 sein zweites Werk kommen. Upstream Color wird das gute Stück getauft und bekannt ist über den Inhalt bisher so gut wie gar nichts. Darüber, dass es  wieder ein Science-Fiction-Film werden wird, ist das Internet sich allerdings einig. Zumindest ein bisschen.
Auch der erste Trailer (dem zwei Teaser vorangingen) ist alles andere als informativ, dafür aber wunderbar anzuschauen.
Viel Spaß.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

4 Kommentare

  1. Philipp
    19. Januar 2013, 10:18

    Wann wird denn Primer von Dir vorgestellt? 😉

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Martin
      19. Januar 2013, 13:50

      Uh, Achillesferse. ; )
      Ich traue mir nicht so recht zu, Primer angemessen zu rezensieren. Ich habe selten einen Film gesehen, in dem so schnell so undeutlich so viel gefachsimpelt wird. Da stieß ich tatsächlich ein wenig an meine Grenzen mit meinem Filmenglisch, muss ich beschämt eingestehen. Einen Luxus wie Untertitel haben die DVD-Veröffentlichungen leider nicht.
      Er ist ziemlich interessant und ohne Frage auch sehr klug… aber ich brauche da wohl einfach noch 1 – 2 Sichtungen.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Philipp
    21. Januar 2013, 20:20

    Vielleicht hilft das? http://subscene.com/subtitles/primer

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Martin
      22. Januar 2013, 00:15

      Das wäre auf jeden Fall ’ne Möglichkeit, wenn ich das nächste Mal den Mut finde, an einem Film zu scheitern.
      Ist immer etwas schade, wenn DVDs und teils sogar BluRays auf solche Kleinigkeiten wie simple Untertitel verzichten… gerade bei so ambitionierten unabhängigen Filmen verstehe ich das nicht.

      Zur Primer-Problematik übrigens ein ziemlich passendes Vergleichsbild hinslichtlich der Zeitkomplexität:
      http://www.misterhonk.de/blog/wp-content/uploads/2009/11/movie_narrative_charts_large.png?e83a2c

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica