KW 40 – Star Trek 2: Into Darkness, Kick-Ass 2, Planet der Affen: Prevolution, Godzilla, Mobios, Area 52, The Avengers 2

So angetan wir vom letzten Star Trek-Film auch waren, verzichten wir doch drauf, es den anderen News-Portalen gleichzutun und die drei läppischen Frames aus Star Trek 2: Into Darkness zu zeigen, in denen ein Spock in einem Vulkan steht.
Ebenso verfahren wir mit einem leicht spoilernden Bild von den Kick-Ass 2-Dreharbeiten, das wenig zeigt, aber fast schon zu viel verrät.
Also weg von den Dingen, über die hier nichts zu lesen ist, und hin zu den richtigen News:

Cäsar und die dicken Monster

Vor zwei Wochen haben wir berichtet, dass Planet der Affen: Prevolution ohne Regisseur dasteht, weil es Reibereien mit dem straffen Terminplan von 20th Century Fo gab. Nun steht fest, wer Rupert Wyatt beerben wird: Der Cloverfield und Let Me In-Regisseur Matt Reeves ist nun für den Film verantwortlich und wird vermutlich ein Tempo vorliegen, das das ungeduldige Studio zufriedenstellt.

Bekanntlich soll Monsters-Regisseur Gareth Edwards den Godzilla-Neustart zum Erfolg führen. Offensichtlich ist man studiointern mit dem Script von Iron Man 3 sehr zufrieden, denn Autor Drew Pearce setzt sich noch einmal ans Godzilla-Drehbuch, um ein paar Fehler auszubügeln, so sagt man. Im Gegensatz zu den bisherigen Filmen soll diese Version besonders bodenständig und realistisch daherkommen. Da wir immer noch von der verstrahlten Riesenechse Godzilla reden, ist dieses Versprechen sicher mit einiger Vorsicht zu genießen, bekömmlicher als das Roland Emmerich-Disaster aus dem Jahre 1998 sollte der Film aber gewiss werden.

Lynne Ramsay, die einigen durch We need to talk about Kevin bekannt sein dürfte, will einen klassischen Science-Fiction-Film machen. Mobios lautet der Name des Projekts, das Raumschiffe, widrige Aliens und auch sonst alles, was dazugehört, beinhalten wird. Orientieren soll sich die Geschichte an der Moby Dick-Erzählung.
Sture Männer, die monströse Allgiganten jagen liest sich für scififilme.net eigentlich ganz gut.

Top Secret – Orte und Gerüchte

Der Comic Area 52 aus dem Jahre 2001 soll überraschend verfilmt werden. Verantwortlicher Regisseur ist ein gewisser Johnny Rosenthal, der in Sachen Film noch relativ unbefleckt ist. Bisher spuckt imdb lediglich eine Drehbucharbeit für The Convention aus.
Die Vorlage handelt von einem geheimen Lager in der Antarktis, in dem all das rumliegt, wofür sich die Area 51 zu schade für ist. Alientechnologie zweiter Klasse sozusagen. Doch wie es nun mal ist mit solchen Lagern, geht irgendwann alles schief und ein unbedeutender Niemand muss die Welt retten.

Gestern noch haben wir spekuliert, welche Neuzugänge das eingespielte Heldenteam in The Avengers 2 bereichern werden. Wenige Stunden später kam eine neue Figur ins Gespräch, die als heißer Anwärter gilt. Ausgerechnet Ms. Marvel wurde von der britischen Zeitung Daily Mail erwähnt. Gespielt werden soll sie laut dem Blatt entweder von Ruth Wilson  oder Emily Blunt, welche aktuell in Looper zu sehen ist.

Ach, was soll die Eitelkeit. Die oben erwähten drei Frames zu Star Trek 2: Into Darkness gibt es doch zu
sehen. Ganz einfach deswegen, weil diese Woche nicht einen vorzeigbaren Trailer hervorgebracht hat. Wer das charmante Vorgeplänkel überspringen will, kann direkt zu 1:50 im Video springen. Viel Spaß bei dieser epischen Szene.

(Quelle: comingsoon)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica