KW 38 – Star Wars Spinoffs, Man of Steel 2, Batman, Gravity

Nachdem sich in jüngster Vergangenheit wieder recht wenig getan hat… tut sich auch weiterhin nicht viel.
Aber immerhin gibt es ein paar News zu dem, was alle erwarten und befürchten. Star Wars und der neue Batman – wenn auch nicht in einem einzigen Film.

Dass diverse Spinoffs neben den eigentlichen Star Wars Fortsetzungen in althergebrachter Episodenform in Planung sind, ist lange bekannt. Nun wurde etwas verlautbart, das interessant ist, aber nicht jeden glücklich machen dürfte. Scheinbar geht man nämlich auf Nummer sicher und lässt die Auskopplungen „Origin Stories“ sein. Sprich: Wir werden zu sehen bekommen, wie die frühen Tage und Abenteuer von Han Solo, Prinzessin Leia, R2D2 und Co. ausgesehen haben. Etwas enttäuschend deshalb, weil man so –zumindest vorerst – die Chance, im märchenhaften Star Wars-Universum völlig neue Geschichten in völlig neuen Feldern zu erzählen, nicht ergreifen möchte.

In einem Interview gab Zack Snyder bekannt, dass der neue Batman, gespielt von Ben Affleck (zur Das-Kann-Doch-Gar-Nicht-Angehen!-Debatte geht’s hier) zumindest als Person noch düsterer sein wird, als die Interpretation Christopher Nolans. Das heißt nicht, er ginge unnachsichtiger und brutaler zu Werke, sondern seine Psyche soll in einem labileren Zustand sein. Konkret heißt das: Wir sehen einen schon etwas in die Jahre gekommenen Fledermausmann, der einiges durchlitten hat und als müder, ausgelaugter Mann sein Gotham bewacht. Als solcher wird er dann in Man of Steel 2 gegen Superman antreten.
Klingt nach einer sinnvollen Neuausrichtung – doch dachte man das auch schon bei Znyders Man of Steel.

Als Dreingabe der zweite TV-Spot zu Gravity, welche bereits jetzt als Sci-Fi-Film des Jahrzehnts gehandelt wird und diverse Male mit Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum verglichen wurde. Viel Spaß.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

rolex swiss replica
replica watches cheap breitling replica